Bestellen? 08639 – 986 670 2

Die SIM Karte – vom Chip zur eSIM. Hilfe und Infos.

Eine SIM Karte ist eine kleine Plastik-Chip-Karte, die in ein Mobiltelefon oder ein anderes mobiles Gerät eingesetzt wird, um eine Verbindung zum Mobilfunknetz herzustellen. 

Es gibt physische SIM-Karten, aber auch die virtuelle eSIM, die direkt auf das Gerät heruntergeladen werden kann und keinen Plastik Müll verursacht.

Kostenlose SIM-Karten von der Telekom, Vodafone und o2

"Die drei großen Mobilfunkanbieter haben aktuell kostenlose Prepaid SIM-Karten ohne Vertrag im Angebot. Ideal für Wenigtelefonierer und um die Netzabdeckung zu testen."
Christopher Angerer
Christopher Angerer
Handytarif-Experte

Inhaltsverzeichnis

Facebook
Twitter
LinkedIn

Muss ich meine SIM-Karte aktivieren?

Nach dem Erhalt Deiner neuen SIM-Karte, egal ob Handyvertrag oder Prepaid SIM-Karte, muss die die SIM-Karte aktiviert werden, im Regelfall wird die SIM-Karte vom Mobilfunkanbieter aktiviert und ist innerhalb von 24 Stunden einsatzbereit.

Hast Du Deine Prepaid SIM-Karte bei einem Supermarkt wie ALDI oder LIDL oder einem Händler gekauft, musst Du deine SIM-Karte seit 1. Juli 2017 gesetzlich registrieren. Die Registrierung wird meist per Video-Ident-Verfahren durchgeführt, dazu benötigst Du einen Ausweis oder Reisepass, erst dann ist deine Prepaid Karte aktiviert.

Wie entsperre ich meine SIM-Karte und ändere den PIN meiner SIM-Karte?

Deine PIN (Persönliche Identifikationsnummer) ist ein 4-stelliger Zahlencode, der vor unbefugtem Zugriff und Gebrauch schützt. Hast Du deine PIN vergessen oderdie PIN dreimal falsch eingeben , ist die SIM Karte gesperrt und man braucht den PUK (Personal Unblocking Key). 

Den PUK findest Du meist in deinen Unterlagen des Mobilfunkanbieters zusammen mit der PIN oder im Online-Kundencenter und im Notfall hilft die Kundenhotline deines Anbieters.

Wenn du deinen PIN ändern oder ganz entfernen (nicht empfohlen!) willst, geht das einfach in den Einstellungen deines iPhone oder Android Geräts.

So entfernst du den PIN-Code auf deinem iPhone

  1. Öffne die Einstellungen-App auf deinem iPhone.
  2. Tippe auf „Touch ID & Code“ oder „Face ID & Code“, je nachdem, welche Funktion auf deinem iPhone vorhanden ist.
  3. Gib deinen aktuellen PIN-Code ein.
  4. Tippe auf „Code deaktivieren“.
  5. Gib deinen PIN-Code ein, um den Deaktivierungsvorgang zu bestätigen.

Wenn du Touch ID oder Face ID verwendest, musst du diese Funktionen ebenfalls deaktivieren, um deinen PIN-Code vollständig zu entfernen. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Öffne die Einstellungen-App auf deinem iPhone.
  2. Tippe auf „Touch ID & Code“ oder „Face ID & Code“.
  3. Gib deinen aktuellen PIN-Code ein.
  4. Deaktiviere die Funktion „iPhone entsperren“.
  5. Deaktiviere die Funktion „iTunes & App Store“.

Wenn du die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hast, musst du auch sicherstellen, dass du eine alternative Methode für den Zugriff auf dein Konto hast, bevor du deinen PIN-Code entfernst. Andernfalls kannst du möglicherweise nicht mehr auf dein Konto zugreifen.

So änderst du den PIN-Code auf deinem iPhone

  1. Öffne die Einstellungen-App auf deinem iPhone.
  2. Tippe auf „Touch ID & Code“ oder „Face ID & Code“, je nachdem, welche Funktion auf deinem iPhone vorhanden ist.
  3. Tippe auf „Code ändern“.
  4. Gib Deinen aktuellen PIN-Code ein.
  5. Gib Deine neue 6-stellige Wunsch-PIN (keine einfachen Zahlenfolgen) ein.
  6. Bestätige Deinen neuen PIN-Code.

Einige wichtige Punkte, die du beachten solltest:

    • Wenn du den PIN-Code deaktivierst, wird die Option „Mein iPhone suchen“ automatisch deaktiviert.

    • Wenn du den PIN-Code entfernst, ist dein iPhone nicht mehr durch eine Sicherheitsmaßnahme geschützt. Wenn du es verlierst oder es gestohlen wird, können andere Personen auf deine Daten zugreifen.

    • Wenn du deinen PIN-Code entfernst, kannst du ihn jederzeit wieder aktivieren, indem du dieselben Schritte wie oben beschrieben ausführst.

So entfernst du den PIN-Code auf deinem Android

  1. Öffne die Einstellungen-App auf deinem Android-Gerät.
  2. Tippe auf „Sicherheit & Standort“ oder „Sicherheit“.
  3. Tippe auf „Bildschirmsperre“
  4. Gib deinen aktuellen PIN-Code ein.
  5. Wähle „Keine“ als neue Bildschirmsperre aus

So änderst du den PIN-Code auf deinem Android-Gerät

  1. Tippe auf „PIN ändern“.Gib zweimal den neuen PIN-Code ein.
  2. Tippe auf „OK“, um den neuen PIN-Code zu speichern.

Wenn du die Option „Keine“ auswählst, wird dein Gerät nicht mehr durch einen PIN-Code geschützt. Wenn du es verlierst oder es gestohlen wird, können andere Personen auf deine Daten zugreifen. Wenn du eine andere Art der Bildschirmsperre einrichten möchtest, wähle eine der verfügbaren Optionen aus, z. B. ein Muster, ein Passwort oder eine PIN.

Welches SIM-Karten Format brauche ich und was ist eine Triple-SIM?

Es gibt verschiedene SIM-Karten-Formate, die in Mobilgeräten verwendet werden. Um herauszufinden, welche Größe Du benötigst, solltest Du das Handbuch Deines Geräts konsultieren oder den Hersteller kontaktieren. Hier sind die gängigsten SIM-Karten-Formate:

  • Standard-SIM: Die größte SIM-Karte, auch als Mini-SIM bezeichnet, misst 25 x 15 mm. Sie wird hauptsächlich in älteren Mobiltelefonen verwendet.
  • Micro-SIM: Eine kleinere Version der Standard-SIM, die 15 x 12 mm misst. Sie ist in vielen Smartphones und Tablets verbreitet, insbesondere in Geräten, die vor 2014 hergestellt wurden.
  • Nano-SIM: Die kleinste SIM-Karte, die derzeit erhältlich ist, misst 12,3 x 8,8 mm. Sie ist in den meisten modernen Smartphones zu finden, darunter auch in aktuellen iPhone- und Android-Modellen.

Eine Triple-SIM ist eine Kombination aus allen drei SIM-Karten-Formaten in einer einzigen Karte. Sie besteht aus perforierten Schichten, die es ermöglichen, die gewünschte Größe einfach herauszubrechen.

Ein SIM-Karten Tausch ist bei allen Mobilfunkanbietern problemlos möglich, wenn Du also eine falsche Größe für dein Gerät hast wende Dich einfach an Deinen Anbieter. Im Notfall lassen sich zu große SIM Karten mit der Schere und einer Schablone oder mit einem SIM-Karten Schneider auf die richtige Größe stanzen. 

Triple-SIM-Karte @pixabay Wenn Du eine zu kleine SIM-Karte hast gibt es günstige SIM-Karten-Adapter um Deine SIM-Karte auch in älteren Handys, Überwachungskameras oder in Routern zu verwenden.

SIM-Karte wechslen, auch ohne Nadel.

Der Wechsel der SIM-Karte in einem iPhone oder Android-Smartphone ist relativ einfach:

iPhone

  1. Suche das kleine Loch auf der rechten Seite Deines iPhones. Dort führst Du das SIM-Karten-Auswurftool oder eine Büroklammer ein.
  2. Führe das Werkzeug oder die Büroklammer in das Loch ein und übe leichten Druck aus, bis das SIM-Kartenfach herausspringt.
  3. Nimm die alte SIM-Karte aus dem Fach und ersetzen Sie sie durch eine neue, achte darauf, dass sie fest sitzt.
  4. Schieb das Fach wieder in den Steckplatz und vergewissere Dich, dass es fest sitzt, bevor Du das Telefon wieder einschaltest.

Android

  1. Suche den SIM-Kartensteckplatz an Deinem Android-Gerät, der sich je nach Modell in der Regel an der Seite oder an der Oberseite des Telefons befindet.
  2. Stecke eine Büroklammer oder ein Auswurfwerkzeug in diesen Steckplatz, um das Fach mit der SIM-Karte zu öffnen. Nimm die alte Karte heraus und ersetze sie durch eine neue, wobei Du darauf achten musst dass sie fest sitzt, bevor Du das Fach wieder hineinschiebst.
  3. Schalten das Gerät noch einmal ein, um zu prüfen, ob nach dem Wechsel der SIM-Karte alles wie erwartet funktioniert.

stumpfes Nadel Tool zum wechslen der SIM-karteFalls Du keinen Zugang zu einem Auswurfwerkzeug oder einer Büroklammer hast, kannst Du stattdessen auch eine Nadel oder einen Zahnstocher verwenden, um das SIM-Kartenfach Deines Smartphones zu öffnen. Achte nur darauf, dass Sie dabei keine anderen Teile beschädigt werden.

Ungültige SIM-Karte und andere Probleme

Wenn Dein iPhone oder Android (z.B. Samsung Galaxy) Gerät den Hinweis „SIM-Karte ungültig„, „SIM-Fehler“ oder „Keine SIM-Karte“ anzeigt, gibt es verschiedene Ursachen dafür. Zum Beispiel kann es sein, dass Du dein Smartphone gerootet ist oder Du ein iPhone mit Jailbreak hast, was dazu führen kann, dass deine SIM-Karte nicht funktioniert.

Außerdem solltest du überprüfen, ob deine SIM-Karte verschmutzt ist, da dies die Kontakte beeinträchtigen kann. 

Es ist auch wichtig, darauf zu achten, dass deine SIM-Karte richtig im SIM-Karten-Slot eingelegt ist, insbesondere bei Dual-SIM-Geräten.

Wenn das Problem weiterhin besteht, solltest du dich am besten an deinen Mobilfunkanbieter wenden, um Unterstützung zu erhalten.

Lohnt sich eine Multi-SIM Karte?

Eine Multi-SIM (auch Kombi-SIM) ermöglicht es dieselbe Telefonnummer und denselben Tarif auf mehreren Geräten wie Smartphones, Tablets oder Smartwatches gleichzeitig zu nutzen.

  • Nahtlose Konnektivität: Mit einer Multi-SIM kannst du dieselbe Telefonnummer und denselben Handytarif auf mehreren Geräten nutzen, was eine durchgängige Kommunikation  ermöglicht.
  • Einfache Verwaltung: Eine Multi-SIM vereinfacht die Verwaltung deiner Mobilfunktarife, da du nur einen Vertrag und eine Rechnung für alle deine Geräte hast.
  • Zeit- und Kostenersparnis: Da du nicht für separate Verträge und SIM-Karten für jedes Gerät bezahlen musst, sparst du sowohl Zeit als auch Geld.
  • Flexibilität: Eine Multi-SIM bietet dir mehr Flexibilität bei der Nutzung deiner Geräte, indem sie es dir ermöglicht, Anrufe entgegenzunehmen oder Daten auf dem Gerät deiner Wahl zu verwenden.

Wo finde ich die günstigste SIM-Karte fürs Ausland?

@ pixabay Lokale SIM-Karten sind meist günstiger als die Roaming-Gebühren Deines Handytarifs außerhalb der EU, beispielsweise bei einem Aufenthalt in den USA. Daher ist es entscheidend, zu wissen, wo man die besten SIM-Karten Angebote finden kann:

    • Recherchier vor der Reise: Vergleiche verschiedene Anbieter und deren Angebote online, um einen ersten Überblick zu erhalten.

    • Besuche lokale Geschäfte: Nach Deiner Ankunft am Reiseziel solltest Du nahegelegene Handyläden erkunden, die SIM-Karten anbieten. Hier findest Du oft exklusive Deals, die online oder am Flughafen für Touristen nicht verfügbar sind.

    • Frage Einheimische um Empfehlungen: Nutze Gespräche mit Ortsansässigen, um wertvolle Informationen über die besten SIM-Karten-Angebote in der Region zu erhalten und welches Netz den besten Empfang hat.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner