Bestellen? 08639 – 986 670 2

Handytarife ohne Handy

Handy und Tarif als Paket abzuschließen, ist langfristig teurerSIMtarife setzt deshalb, auf günstigere Handytarife ohne Handy. Statt ein neues Handy zu kaufen, lohnt sich ein wiederaufbereitetes Gerät. Du sparst bis zu 50 kg CO2 und reduzierst den Elektromüll.

Meine aktuellen Handytarif Tipps: lebara, congstar Prepaid und crash

recherchiert am 16. November von unserem Handytarif-Experten Christopher.

Im November 2023 gibt es eine Reihe von günstigen Handytarifen. Ein bemerkenswertes Angebot kommt von Lebara.de , 3 GB das für nur 2,99 Euro pro Monat! Inklusiver eine Allnet-Telefon-Flat und SMS-Flat über eine Laufzeit von 24 Monaten im Telefonica o2 LTE-Netz bietet.

Für diejenigen, die eine Prepaid-Option bevorzugen, bietet Congstar.de eine Prepaid Allnet-Telefon-Flatrate und 500 MB Datenvolumen für durchschnittlich 7,19 Euro pro Monat, das ganze im besten Telekom D1-LTE Netz.

Crash.de bietet den günstigsten Handyvertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten an – für durchschnittlich 6,82 Euro pro Monat erhälst Du eine Allnet-Flatrate für Telefon und SMS sowie 5 GB Datenvolumen im Vodafone D2 LTE-Netz.

Wenn Du einen nachhaltigen Handytarif suchst, ist WEtell.de eine gute Wahl. Für 20 Euro pro Monat erhälst Du einen monatlich kündbaren Vertrag mit Allnet-Telefon-Flat, SMS-Flat und 20 GB Datenvolumen im Vodafone D2 LTE-Netz

Finde Deinen Handytarif!

Tarife aktualisiert am 19. März 2024

Mit unserem Tarif–Filter vergleichst Du alle Handytarife anhand von Kriterien wie Prepaid oder HandyvertragTelekom, Vodafone oder o2 Netz, Datenvolumen und Vertragslaufzeit oder jetzt auch eSIM Tarife. Und Du unterstützt mit Deiner Bestellung zusätzlich Umwelt- und Sozialprojekte, wie Baumaufforstung in Deutschland mit plant-my-tree.

0
Milligramm Silber
0
Milligramm Gold

Spende Dein altes Handy unserem Partner handyspenden.de und Du hilfst dem Naturschutzbund und der Umwelt.

Handytarife Ratgeber

aktualisiert am 20. November 2023 | Faktencheck von Julia Gammer

Christopher Angerer

Christopher Angerer

Handytarif-Experte und Gründer von SIMtarife. Mein Ziel ist es die Welt ein bischen besser zu machen.

Handytarif ohne Handy sinnvoll?

Bei SIMtarife vergleichen wir Handytarife ohne Handy, auch SIM-only genannt. Die bei uns gelisteteten Tarife sind dadurch:

günstiger. Ein generalüberholtes Handy ist oft erheblich günstiger als ein neues. Angenommen, Du kaufst ein refurbished iPhone 14 für etwa 600 Euro.

Wenn Du hingegen einen Handyvertrag mit einem neuen iPhone 15 abschließt, zahlst Du über 24 Monate hinweg monatlich rund 40 Euro nur für das Gerät – das sind insgesamt 960 Euro.

Das bedeutet, Du kannst bis zu 360 Euro sparen, wenn Du Dich für das generalüberholte Gerät entscheidest.

nachhaltiger: Durch den Kauf eines refurbished Handys tragen Sie zur Reduzierung von Elektroschrott bei und schonen Ressourcen, die für die Produktion neuer Geräte erforderlich sind. Jedes generalüberholte Handy bedeutet ein Gerät weniger, das auf einer Mülldeponie landet, und eine geringere Nachfrage nach der Herstellung neuer Geräte.

Es ist also nicht nur eine kluge finanzielle Entscheidung, ein generalüberholtes Handy zu kaufen, sondern auch eine umweltfreundliche. Sie können Geld sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Screenshot 2023 11 16 175738 1
Foto: Ressourcen der Herstellung eines Smartphones

Kundenservice besser als im Laden

Ist es Dir wichtig einen Ansprechpartner vor Ort zu haben? Im Handyladen wird es dank motivierter Verkäufer meist teurer als geplant. 

Der direkte Kundenservice bei den Online-Anbietern hat zahlreiche Vorteile, die ihn gegenüber dem traditionellen vor Ort Service auszeichnen:

Effizienz: Kundenservice per Telefon, E-Mail, Chat oder WhatsApp ermöglicht es Dir, sofortige Antworten auf Deine Fragen zu erhalten, ohne dass Du einen Laden aufsuchen musst.

Verfügbarkeit: Im Gegensatz zu den begrenzten Öffnungszeiten von Handyläden, ist der Kundenservice oft rund um die Uhr erreichbar.

Komfort: Du kannst von überall aus auf den Kundenservice zugreifen, ob zu Hause, bei der Arbeit oder unterwegs. Du brauchst lediglich ein Gerät mit Internetverbindung.

Individuelle Angebote: Die Einsparungen ermöglichen eine individuellere Betreuung, da die Kundenberater Zugang zu Deinen Informationen haben und so maßgeschneiderte Lösungen und auf Dein Telefonverhalten zugeschnittene Angebote bieten können.

chip.de Kundenbefragung: Digitale Servicequalität der großen Mobilfunkanbieter
Foto: Ergebnis der chip.de Zufriedenheitsumfrage Umfrage von 2021.

Extrakosten wie Abos und Dienste

Unregelmäßigkeiten auf der Rechnung oder dem Prepaid-Guthabenkonto können oft zu unerwarteten Extrakosten führen.

Eine häufige Kostenfalle sind Drittanbieterabos, die oft unbemerkt abgeschlossen werden und regelmäßige Abbuchungen von Deinem Guthabenkonto verursachen können.

Der Kundenservice Deines Anbieters hilft dir weiter, wenn Du garnicht weißt welches Abo du abgeschlossen hast.

Kündigung und Rufnummernmitnahme

Handyvertrag kündigen

Die meisten Handyverträge haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten und können danach monatlich gekündigt werden.

Bei Verträgen ohne feste Laufzeit beträgt in der Regel die Kündigungsfrist einen Monat.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass bei Verträgen mit einer festen Bindung die Kündigungsfrist normalerweise drei Monate vor Vertragsende beträgt.

Sollten Anbieter jedoch Preiserhöhungen vornehmen, haben Verbraucher ein Sonderkündigungsrecht.

Prepaid-Tarif kündigen

Im Gegensatz dazu gibt es bei Prepaid-Tarifen keine Kündigungsfristen, da diese Tarife in der Regel monatlich kündbar sind.

Ich empfehle immer die Kündigung schriftlich per Brief, E-Mail, Fax einzureichen und vom Anbieter eine Bestätigung der Kündigung anzufordern, um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden. 

Netzabdeckung

In Deutschland dominieren drei große Mobilfunknetze: Telekom, Vodafone und Telefónica. Die Netzabdeckung und -qualität dieser Anbieter variiert je nach Standort und Nutzungsgewohnheiten. Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten:

  • Netzabdeckung: Die Telekom (D1) führt nach wie vor in Bezug auf die Netzabdeckung, dicht gefolgt von Vodafone (D2)Telefónica (o2) liegt mit etwas Abstand auf dem dritten Platz.

    Die Wahl des Netzes kann je nach Ihrem Standort variieren: In städtischen Gebieten haben alle drei Anbieter eine gute Abdeckung, während in ländlichen Gebieten die Telekom und Vodafone in der Regel eine bessere Abdeckung bieten.

  • Netzqualität: Die Qualität des Empfangs ist für das Surfen im Internet und das Telefonieren entscheidend. Die Telekom bietet tendenziell die beste Empfangsqualität und auch die höchste Geschwindigkeit.

  • LTE und 5G: LTE ist mittlerweile Standard bei allen drei Anbietern. Bei 5G befinden wir uns noch in der Ausbauphase. Alle drei Anbieter bauen ihre Mobilfunknetze mit 5G-Technik aus, wobei o2 im Vergleich besonders hervorsticht.
  • Deine individuellen Bedürfnisse: Die Entscheidung für den besten Handytarif hängt davon ab, wo Sie sich hauptsächlich aufhalten und wie intensiv Du Dein Handy nutzt. In Städten Gebieten hast Du normalerweise immer Empfang, aber auf dem Land bieten die Telekom und Vodafone aktuell die bessere Netzabdeckung.

Telefonieren

Eine Allnet-Flat kann sich lohnen, wenn Du mehr als 2 Stunden im Monat telefonierst oder oder viele SMS schreibst.

Mit einer Allnet-Flat kannst Du unbegrenzt in alle deutschen Netze telefonieren und SMS schreiben

Die Komfortoption W-Lan-Call macht es möglich an Orten ohne oder mit schlechtem Empfang (z.B. Keller), über ein vorhandenes Wlan Gespräche in ausgezeichneter Qualität zu führen, Anbieter wie z.B. CallYa und fraenk unterstützen dieses Merkmal.

Datenvolumen

Wenn es um die Wahl des richtigen Handytarifs geht, ist eine der wichtigsten Entscheidungen, wie viel Datenvolumen man braucht.

Aber wie viel ist „genug„? Das hängt stark vom individuellen Nutzungsverhalten ab.

Die Datenfresser: Zum Beispiel sind WhatsApp-Videos und Instagram wahre Daten-Gourmets. Sie können Dein monatliches Datenvolumen schneller aufbrauchen, als Du „Selfie“ sagen kannst.

Der Basistarif: Für gelegentliches Surfen, E-Mail-Checken und Social-Media-Nutzung empfehlen wir mindestens 2 GB monatliches Datenvolumen. Damit kannst Du entspannt im Internet surfen, ohne ständig das nächste Gratis-Wlan suchen zu müssen.

Die Power-Nutzer: Wenn Du häufig streamst oder unterwegs arbeitest, solltest Du einen Tarif mit mindestens 20 GB oder sogar unbegrenztem Datenvolumen in Betracht ziehen.

Rufnummer mitnehmen

Seit 1. Dezember ist die Mitnahme Deiner Handynummer, die sogenannte Rufnummernportierung, zu einem neuen Anbieter kostenlos, dies ist nun gesetzlich geregelt.

Roaming und Internationale Anrufe

Roaming im EU-Ausland

Im EU-Ausland kannst Du mit deinem Handytarif in der Regel wie zu Hause ohne Zusatzkosten nutzen. Dies basiert auf dem Prinzip „Roam like at Home“, das bedeutet, Du kannst Deinen deutschen Tarif (fast) ohne Einschränkungen nutzen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass einige wenige Mobilfunk-Discounter das Roaming einschränken können und es gibt auch Prepaid-Angebote, bei denen das Roaming nicht zulässig oder möglich ist.

Roaming außerhalb der EU

Außerhalb der EU, zum Beispiel in der Schweiz, können zusätzliche Kosten anfallen. In diesem Fall kann es sich lohnen, eine spezielle Auslandsoption hinzuzubuchen.

Internationale Anrufe

Telefonate von Deutschland ins EU-Ausland fallen nicht unter das Roaming, sondern werden als internationale Anrufe abgerechnet und können teurer sein.

Empfehlung: Lebara für günstige internationale Telefonate.

LändergruppeTelekomVodafoneo2
EU3 Cent (reguliert)9 Cent (reguliert)
9 Cent (reguliert)
Ländergruppe 2 z.B. Schweiz, USA29 Cent29 Cent29 Cent
Ländergruppe 3 z.B. Afghanistan, Syrien99 Cent99 Cent99 Cent

Seit dem 15. Mai 2019 gelten in der Europäischen Union (EU) einheitliche Roaming-Preise. Das bedeutet, dass Sie von Deutschland aus in alle Länder der EU zu einem einheitlichen Minutenpreis von 3 Cent pro Minute telefonieren können.

Häufig gestellte Fragen

Prepaid Karte oder Handyvertrag?

Eine Prepaid Karte ist eine SIM-Karte, die man nur nutzen kann, solange ausreichend Guthaben auf der Karte ist. Wenn das Guthaben ausgeht, sollte man die Prepaid Karte aufladen, um weiterhin telefonieren oder surfen zu können. Einige Prepaid Anbieter haben die Möglichkeit der automatischen Guthabenaufladung per Lastschrift oder Bezahlung per PayPal.

Vorteile Prepaid Karte

  • Centgenaue Abrechnung, Telefon- und Datenflatrate optional
  • Keine Kündigung nötig bei Nichtnutzung
  • Keine monatliche Rechnung zu bezahlen
Ein Handyvertrag ist ein Laufzeitvertrag mit einer festen Kündigungsfrist und meist 24 Monaten Vertragslaufzeit. Oft wird mit einem Handyvertrag ein neues Smartphone angeboten, man sollte der Umwelt zu Liebe sein altes Gerät jedoch so lange nutzen wie es geht.
 

Vorteile Handyvertrag

  • Monatliche Abbuchung vom Bankkonto 
  • Günstige Smartphone Angebote 
Wenn Du nur gelegentlich telefonieren und surfen möchtest und auf gewisse Serviceleistungen verzichten kannst, ist eine Prepaid-Karte in der Regel die günstigste Option. 

Lohnt sich ein Handytarif ohne Handy?

Einen Handytarif ohne Smartphone zu bestellen, ist eine nachhaltige Option für alle, die bereits über ein funktionierendes Gerät verfügen, so kannst Du Geld sparen und gleichzeitig auf den Umweltschutz achten.

Vorteile

Nachteile

Kosteneinsparung

Hohe Anschaffungskosten oder monatliche Zuzahlung

Resourcenschonung

Niedrigere Leistungsfähigkeit des alten Handys

Weniger Elektronikmüll

 

Online-Recherchen haben gezeigt, dass man bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit ca. 300 € bis 400 € sparen kann, wenn man einen Handyvertrag ohne ein neues Handy abschließt. So werden aus 5 Euro im Monat bei 50 Jahren, insgesamt 3.000 € und das ohne den Zinseszins-Effekt.

Wiederaufbereitete Smartphones sind eine kostengünstige Alternative. Die Vorteile eines refurbished Smartphones liegen auf der Hand, günstiger als ein Neugerät, 1 Jahr Garantie und die fachmännische Wiederaufbereitung.

So kannst Du sicher sein, dass Dein Gerät in Bezug auf Funktion und Qualität den Standards der Hersteller genügt. Da alle Teile getestet und ersetzt und die Software auf dem neuesten Stand gehalten worden sind, erhalten Käufer genauso gute Smartphones wie beim Neukauf.

Gibt es günstigere Handytarife für junge Leute, Studenten oder Selbständige?

Einige Anbieter haben günstige Angebote für junge Leute (maximal 27 Jahre) und Studenten, diese kannst Du dir in unserem Tarifvergleich per Tarif-Filter anzeigen lassen.

Handytarife für Selbstständige und Geschäftskunden gibt es bei allen großen Anbietern, sinnvoll ist meist nur ein Rahmenvertrag mit mehreren Verträgen. Oft haben Berufsverbände rabattierte Angebote für ihre Mitglieder ausgehandelt.

Gibt es klimafreundliche und nachhaltige Handytarife?

Es gibt immer mehr Handytarife, die nachhaltig und klimafreundlich sind. Einige Anbieter widmen sich dem Thema besonders und bieten spezielle Tarife an. Zu diesen Anbietern gehören unter anderem Waldfunk, Wetell und Goood. Diese Tarife sind auf Umweltschutz und Datenschutz ausgerichtet. Sie bieten eine CO2-Kompensation für den CO2-Verbrauch, den man bei der Nutzung des Handys verursacht.

Wo kann ich mein altes Handy oder Smartphone sicher entsorgen?

Handyrecycling ist eine großartige Möglichkeit, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig Rohstoffe zu sparen. Viele Hersteller bieten Handyrecycling-Programme an, bei denen alte Handys in neue Geräte oder andere Produkte umgewandelt werden. 

Dadurch wird verhindert, dass Elektroschrott in der Umwelt landet und die Ressourcen geschont werden. Zusammen mit handyspenden.de bieten wir die Möglichkeit Dein altes Handy, kostenlos per DHL Paketmarke an das o2 Recycling Center zu schicken.

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU). NABU bietet ein spezielles Programm in Zusammenarbeit mit dem o2 Recycling Center an, wo man sein altes Handy abgeben kann. 

Das Programm heißt „Handy Spenden für den Naturschutz“. Mit diesem Programm kannst Du dein altes Handy spenden und gleichzeitig die Umwelt schützen. Die gespendeten Geräte werden dann recycelt und so dem Rohstoffkreislauf zurückgeführt.

Warum sind Handytarife in Deutschland so teuer?

Die Preise der Mobilfunkanbieter in Deutschland sind nicht zuletzt aufgrund der Frequenzversteigerung der Bundesregierung höher als im Ausland. Durch die Versteigerung werden Lizenzen an Mobilfunkanbieter vergeben, um den Netzbetrieb zu ermöglichen. Dadurch entstehen Kosten, die letztendlich vom Kunden getragen werden müssen.

Der Hauptgrund für teure Mobilfunktarife in Deutschland, es gibt es nur drei große Netzbetreiber, die Telekom, Vodafone und O2. Daher ist der Wettbewerb eingeschränkt und die Preis höher als in anderen europäischen Ländern. 

Es gibt jedoch auch Mobilfunk-Discounter, die passende Handytarife anbieten. Diese Anbieter nutzen das Netz der großen Betreiber und können deshalb günstigere Tarife anbieten.

Handytarif online bestellen, was brauche ich alles?

Wenn Du einen Handytarif online bestellen möchtest, benötigst Du in der Regel:

  • einen gültigen Ausweis oder Reisepass  
  • eine deutsche Meldeadresse 
  • musst Du mindestens 18 Jahre alt sein
  •  keinen negativen Schufa-Eintrag

Ich habe einen negativem Schufa-Eintrag, bekomme ich einen Handytarif?

Mit einem schlechten Schufa-Score ist es nicht möglich einen Handyvertrag abzuschließen. Die beste Alternative ist eine Prepaid Karte da diese mit einem Guthabenkonto geführt wird. Das abschließen mehrer Handyverträge beinflusst Deinen Schufa-Rating nicht.

Was sollten Rentner bei der Handytarifauswahl beachten?

Handys und Smartphones sind heutzutage viel mehr als nur ein Telefon. Sie sind Bestandteil des alltäglichen Lebens und für Senioren ist es wichtig, einen Mobilfunktarif zu finden, der speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, unser Handytarif-Vergleich hilft Dir dich im Tarif-Dschungel zurecht zu finden.

  • Zunächst solltest Du überlegen, wie viel Datenvolumen und ob  Du eine Telefon-Flatrate benötigst, um die Kosten zu minimieren
  • Der Tarif sollte eine gute Netzabdeckung bieten, damit man in jeder Situation eine Verbindung herstellen kann
  • Ein wichtiger Aspekt ist die einfache Bedienung des Handys. Viele Senioren sind mit den neuesten Funktionen und Technologien eines Smartphones nicht vertraut, man sollte ein Handy wählen, das intuitiv zu bedienen ist
  • Eine freundlicher Kundenservice per Telefon ist wichtig, um Probleme schnell und unkompliziert zu lösen

Welche Handytarife eigenen sich am besten für Kinder?

Wenn es darum geht, den besten Handytarif für Kinder zu finden, gibt es einige Punkte zu beachten.Welche Art von Tarif ist am besten geeignet? Es gibt verschiedene Optionen, ob nun Prepaid oder Vertrag mit festem Datenvolumen oder ein Kombi-Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen. 

Wenn man sich für einen Prepaid-Tarif entscheidet, sollte man sicherstellen, dass man immer genug Guthaben aufgeladen hat, um die Prepaid Karte weiterhin zu nutzen.

Wenn Du dich für einen Vertrag mit festem Datenvolumen entscheidest, solltest Du sicherstellen, dass der Tarif ein ausreichendes monatliches Datenvolumen hat. Ein Kombi-Tarif bietet die Möglichkeit, unbegrenztes Datenvolumen zu einem günstigeren Preis zu erhalten. Außerdem sollte man sich überlegen, ob man weitere Optionen wie SMS-Pakete oder internationale Anrufe benötigt. 

Wenn dies der Fall ist, sollte man prüfen, ob der Tarif diese Optionen enthält. Zuletzt sollte man immer die Kosten des Tarifs im Auge behalten und sicherstellen, dass er zu den finanziellen Möglichkeiten passt.

Welche Handytarife eignen sich für Asylbewerber und Flüchtlinge?

Für Flüchtlinge und Asylbewerber ohne Aufenthaltsstatus eignen sich Prepaid Tarife mit einer Tarif-Option für Auslandstelefonie und einer Internet Flat mit ausreichendem Datenvolumen. Vorsicht vor dem Begriff Allnet-Flat, diese gilt nicht für Telefonate ins Ausland.

Zur Akti­vierung der SIM-Karte muss man eine deutsche Adresse angeben. In den ersten drei Monaten reicht die Adresse der Erst­aufnahme­stelle. Gesetzlich gefordert wird ein Ausweis-Dokument, ein Ankunftsnachweis, eine Bescheinigung über die Aufenthaltsgestattung oder eine Bescheinigung über die Aussetzung der Abschiebung.

Ein Handyvertrag mit langer Laufzeit verursacht oft hohe Kosten und Probleme, falls das Bankkonto nicht belastet werden kann.

Gehören die Drillisch SIM-Tarife wie winSIM zu SIMtarife.de ?

Nein. SIMtarife ist ein neutraler SIM-only Handytarif-Vergleich und kein Tochterunternehmen eines anderen Unternehmens. SIMtarife bietet einen objektiven Tarif-Vergleich, inklusive der online nicht erhältlichen Supermarkt Mobilfunk-Discounter Tarife.

Was ist eine eSIM?

Die eSIM (Embedded Subscriber Identity Module) ist eine spezielle digitale SIM-Karte. Im Gegensatz zu herkömmlichen SIM-Karten, die man in der Regel von seinem Mobilfunkanbieter erhält, ist die eSIM bereits im Gerät integriert. Man kann sie nicht aus dem Gerät entnehmen und austauschen. 

Kann ich meinen Handytarif mit PayPal oder Bitcoin bezahlen?

Neu auf dem Mobilfunkmarkt sind flexible Handytarife ohne Mindestvertragslaufzeit wie fraenk (D1), freenet FUNK (o2) und freenet FLEX (D2) die sich ausschließlich per App buchen und verwalten lassen. Die Abrechnung erfolgt monatlich per PayPal.

Handytarife die mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen bezahlt werden, gibt es in Deutschland noch nicht.

Welcher Anbieter nutzt welches Netz?

Telekom D1 Netz

Vodafone D2 Netz

Telefonica o2 Netz

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner