Prepaid Guthaben auszahlen lassen und Kartensperrung vermeiden

Nach einem Musterurteil darf Guthaben von Prepaid Karten nicht mehr verfallen, das entschied das Oberlandesgericht Schleswig in einem Verfahren (Az. 2 U 2/11). Für den Kunden bedeutet dass auch wenn man seine Prepaid Karte über einen längeren Zeitraum nicht nutzt, das aufgeladene Guthaben nicht verfällt und gebührenfrei an den Kunden zurückgezahlt werden muss.

Kunden müssen die Auszahlung des Restguthabens selbst veranlassen und am besten per Einschreiben an den Anbieter senden, dazu haben wir ein Musterschreiben für die Prepaid Guthaben Auszahlung online gestellt.

Prepaid Karten werden bei Nichtnutzung gesperrt

Da die Anbieter das Guthaben ihrer Kunden auszahlen müssen, aber ein Kunde der die Dienste nicht nutzt auch nichts einbringt, wird bei den meisten Anbietern die ausgegebene Prepaid Karte bei längerer Inaktivität gesperrt. Nach einem Zeitraum von 6 – 12 Monaten ohne jegliche Aktivität, kann man ohne weitere Aufladung die Karte nicht mehr nutzen. Nach der Sperrung der Karte folgt dann meist die Kündigung seitens des Anbieters und man sollte sich schnell um die Auszahlung des Restguthabens kümmern.

Um der Deaktivierung wegen Inaktivität zu entgehen reicht es meistens ab und an eine SMS zu verschicken oder einen kurzen Anruf zu führen. Bei einigen Anbietern soll schon der kostenlose Anruf bei der Kontoverwaltung genügen um der Deaktivierung zu entgehen.

Aktivitätsfenster bei Prepaid Tarifen

Die Anbieter haben verschiedene Fristen ab wann die Prepaid Karten wegen Inaktivität gesperrt werden, den Zeitraum ihres Anbieters können sie der folgenden Tabelle entnehmen. #tabelle#

Kontopflegegebühr bei Nichtnutzung

Vorsicht ist bei Anbietern geboten die eine sogenannte Kontopflegegebühr bei Nichtnutzung erheben, im Detail bedeutet dies, es wird monatlich eine Gebühr (meist 1 Euro) für die Kontopflege verlangt, wenn der monatliche Rechnungsbetrag unter einer gewissen Grenze (meist 3 Euro) liegt.

Notfall und „nur erreichbar“ Prepaid Tarif ohne weitere Kosten

Viele Kunden wollen einen Prepaid Tarif mit dem sie nur erreichbar sind oder als im Notfalltelefon für die Kinder nutzen können, ohne auf weitere Kosten oder eine Deaktivierung zu achten. Diese sollten einen Blick auf Fonic werfen, dieser Prepaid Tarif im o2 Netz, sperrt weder vorhandenes Guthaben oder die SIM-Karte bei Inaktivität, also ideal für Wenigtelefonierer.