o2 Loop: Prepaid Tarife mit mehr Datenvolumen und LTE Internet

Telefonica reagiert auf den steigenden Datenverbrauch seiner Kunden und passt die hauseignen o2 Loop Prepaid Tarife den Kundenwünschen an, mit bis zu drei Mal mehr monatlichem Datenvolumen und höherer Geschwindigkeit. Auch Bestandskunden profitieren teilweise von den Neuerungen. Die Preise bleiben für alle Kunden gleich.

Um den gestiegenen Ansprüchen in Sachen Datenvolumen gerecht zu werden, hat o2 seit dem 29. März das Inklusivvolumen bei den guthabenbasierten Prepaid Tarifen erhöht, so gibt es beim Bestseller o2 Loop Smart M nun 750 MB statt 250 MB monatliches Datenvolumen, 200 Freieinheiten und die o2 Flat für 9,99 Euro im Monat.

Der Smart L Tarif wurde von 500 MB auf 1 GB aufgestockt und beim Smart XL gibt es nun 1,5 GB anstatt 1 GB im Monat mit einer Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s (LTE).

Neue o2 Loop Smart Tarife im Vergleich

Alle o2 Loop Smart Tarife beinhalten weiterhin 200 Freieinheiten (danach 9 Cent Min/SMS) für Gespräche und SMS in Fremdnetze sowie die netzinterne o2 Flat, die kostenlose Gespräche und SMS zu anderen o2 Kunden ermöglicht.

Unverbrauchtes Datenvolumen einfach im nächsten Monat nutzen

Ein auf dem Markt besonderes Feature bietet o2 mit der Übertragung von unverbrauchtem Datenvolumen in den Folgemonat. Verbraucht man beispielsweise im März nur die Hälfte seines Inklusivvolumens aus seinem Surf-Pack M, L oder XL kann man das übrige Datenvolumen zusätzlich auch im April nutzen.

Den aktuellen Verbrauch seines Datenvolumens oder der Freieinheiten kann man übrigens ganz einfach in der „Mein o2“ App einsehen.

NEU: Rufnummernmitnahme, LTE und eine deaktivierbare Datenautomatik

Mobilfunkkunden können Ihre alte Rufnummer problemlos zu o2 Loop mitnehmen und erhalten dafür einen einmaligen Wechselbonus von 25 Euro.

Eine  wichtige Neuerung ist die Einführung der LTE Internet Unterstützung für Neukunden bei allen o2 Loop Angeboten, mit einer maximalen Surfgeschwindigkeit von bis zu 21,6 Mbit/s. Den Bestandskunden bleibt LTE leider vorerst verwehrt.

Zusätzlich wurde eine voreingestellte Datenautomatik für Neukunden bei den o2 Loop Tarifen eingeführt, dabei werden nach Verbrauch des Inklusivvolumens der Surf-Packs, bis zu drei Mal sogenannte Data Snacks automatisch nachgebucht- jeweils 100 MB für je 2 Euro bei Smart M und L und 250 MB für je 3 Euro beim Smart XL Tarif – über jede Aufbuchung wird man vorab per SMS informiert.

Sind auch alle drei Data Snacks aufgebraucht, wird die Internet Geschwindigkeit auf 32 Kbit/s gedrosselt. Freivolumen aus den Data Snacks kann nicht in den Folgemonat übertragen werden.

Die Datenautomatik gilt ausschließlich für Neukunden, Bestandskunden betrifft dies nicht.
Wer mit der Datenautomatik nicht einverstanden ist, kann diese über den Kundenservice per o2 Live-Chat oder auch schriftlich kündigen.

Starterset, Auflademöglichkeiten und Tarifwechsel

Das o2 Loop Starterset mit einer Triple-SIM Karte ist kostenlos inklusive Versand unter www.o2-freikarte.de erhältlich, die monatliche Grundgebühr sowie die Daten-Snack für die Smart Pakete werden vom Guthabenkonto abgezogen.

Man sollte auf ein ausreichend gedecktes Guthabenkonto achten, sollte das Guthaben einmal nicht ausreichen, gelten die Tarifbedingungen des o2 Basistarifs mit 9 Cent je Minute bzw. SMS in alle dt. Netze.

Es gibt bei o2 zahlreiche Auflademöglichkeiten für das Prepaid Konto, ob nun per Lastschrift, Kreditkarte, Banküberweisung, am Geldautomaten oder der o2 Loop Guthabenkarte.

Die o2 Smart Tarifoptionen können monatlich zum Ende des laufenden Buchungsmonats gekündigt werden. Wird nicht oder nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sich das Surf-Pack automatisch um einen weiteren Monat.

Man kann jederzeit zwischen den verschiedenen Smartphone-Paketen wechseln. Bei einem Wechsel in ein anderes Paket aktiviert sich das neue Paket sofort. Das alte Paket läuft parallel noch bis zum Ende des Zyklus aus und kann bis dahin noch weiter genutzt werden. Anschließend endet es automatisch, eine Kündigung ist nicht erforderlich.

 
 
0 Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar oder setze einen Trackback.

 

Kommentar: